DETAILS

all bavarian young architects

 

Unter dem Motto "all bavarian young architects" startet supertecture mit der Unterstützung des Ziegel Zentrum Süd ein gemeinnütziges Wohnbauprojekt in Kipili / Tansania am Ufer des Tanganjika Sees.

 

Ziel ist es mit der geballten jungen Kreativkraft von Studierenden aller bayerischen Architekturschulen 10 erste Sozialwohnungen (Häuser) für eine neue Wohnungsbaugenossenschaft der Region zu errichten.

 

Aus dem vor Ort mit Abstand am häufigsten verwendeten Baumaterial "Ziegel" wollen wir zudem viele verschiedene materialgerechte Möglichkeiten für die Verwendung dieser wunderbaren Ressource aufzeigen.

10 verschiedene Ziegelhäuser bilden den Anfang einer langfristigen Revitalisierung des Ortes.

 

 

Let's make Kipili great again!

 

 

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können alle Studierende und Absolvent*innen der folgenden bayerischen (und fast bayerischen) Architekturfakultäten.Die Teilnahme ist komplett kostenlos. Lediglich die Flugreise nach Tansania ist bei Beteiligung in Eigenleistung zu übernehmen.

Wie funktioniert 'all bavarian young architects'?

Das Projekt läuft in sieben Phasen ab:

 

1

 

2

 

3

 

4

5

6

7

Bewerbung I 01.10.2019 - 31.10.2019

Im Oktober (01.10.2019 - 31.10.2019) kann sich jede/r bayerische Architekturstudent*in mit einem Vorentwurf eines kleinen Ziegel-Wohn-Hauses durch eine E-Mail an kipili@supertecture.com und eine offizielle Anmeldung bewerben. Wie Ihr euren Entwurf darstellt (Skizze, Modell, Rendering, technische Zeichnungen, etc...) bleibt dabei volkommen Euch überlassen.

 

Alle Dächer sollen aus einer hölzernen Dachkonstruktion und einer Wellblechdeckung bestehen. 

Weitere entwurfsrelevante Informationen und den quadratischen Grundriss des eingeschossigen 5x5 Meter Wohnhauses als dxf findet ihr unter Enwurfsgrundlagen.

Vorauswahl I 03.11.2019

supertecture bewertet mit Unterstützung des Ziegel Zentrum Süd eure Entwürfe nach festgelegten Kriterien.
Die besten drei Vorschläge einer jeden Hochschule werden bis zum 03.11.19 ausgewählt und deren Verfasser*innen offiziell in das "all bavarian young architects" Auswahl-Team aufgenommen.

 

Die 30 besten Vorentwürfe (drei Entwürfe je Hochschule) werden online veröffentlicht.

Ausarbeitung I Einreichung bis 06.12.2019

Nun beginnt das konzentrierte Ausarbeiten aller 30 verbleibenden Entwürfe.
Dazu veranstalten wir die folgenden workshops (genauere Ablaufpläne folgen):

S
amstag, 16.11.19 in Deggendorf
Samstag, 30.11.19 in Landshut

 

Alle ausgearbeiteten Entwürfe müssen bis zum 06.12.19 (Nikolaus) per mail an kipili@supertecture.com gesendet werden.

Fachjury I Bekanntgabe 13.12.2019

Eine Jury aus Architekt*innen und Professor*innen aller 10 bayerischer Architekturschulen entscheidet über den jeweils besten Entwurf der drei Studierenden einer Hochschule. Dieser soll (evtl. unter Berücksichtung von Ideen der anderen beiden Studierenden) ab Februar in Kipili realisiert werden.
Am Freitag, den 13ten Dezember 2019 werden die 10 Gewinner*innen im Rahmen einer Festlichkeit im Münchener Container-Collective bekannt gegeben.

 

Werkpläne I Fertigstellung 18.01.2020

Von jedem dreiköpfigen Team einer Hochschule werden bis Mitte Januar die Werkpläne eines jeweiligen 25m² Hauses fertig gestellt. Nun treffen wir uns noch ein Mal zur konkreten Reisevorbereitung am:

Samstag, den 18.01.20 im Raum München

Reise nach Tansania I 03.02.2020 - 15.03.2020

Am 03.02.20 treffen wir uns in Dar es Salaam zur gemeinsamen Fahrt nach Kipili.
Dorthin möchten wir auch ein junges Tansanianisches Architektenteam mitnehmen.

Auf die bereits fertigen Fundamente und mit vorher angeschafften Materialien werden dann unter Anleitung von Maurern und Zimmermännern innerhalb der folgenden 6 Wochen unsere 10 kleinen Wohnhäuser realisiert.

Nach Fertigstellung aller Häuser wird die ganze bayerische Architekten-Mannschaft pünktlich zum 15.03.20 wieder nach Dar-es-Salaam gebracht.

Für alle Teilnehmenden werden zwischen den besagten Terminen in Dar es Salaam sowohl die An- und Abreise (per Bus nach Kipili) als auch Kost und einfache Unterkunft vor Ort organisiert und übernommen. (Hinweis: Hin- und Rückflug nach Dar es Salaam gehen auf eigene Kosten)

Dokumentation und Veröffentlichung

supertecture dokumentiert und veröffentlicht im Anschluss an das Projekt mit Unterstützung durch das Ziegel Zentrum Süd die Entstehung und die finale Architektur des neuen Wohndorfes.

Das Gesamtprojekt wird beim Deutschen Ziegelpreis 2021 des Ziegel Zentrum Süd (in Kooperation mit dem Bundesministeriums für Inneres, Bau und Heimat) eingereicht.



Viel Spaß und Erfolg!